Archiv für Februar 2013

Wertermittlung einer Immobilie

Jeder Mensch, der eine Immobilie erwerben oder verkaufen möchte, stellt sich die Frage nach dem Wert der Immobilie. Natürlich ist es möglich, den Wert einer Immobilie grob zu schätzen. Dennoch sind bei Käufen oder Verkäufen von Immobilien genaue Preise nötig. Auch im Rahmen von Immobilienfinanzierungen werden Gebäude regelmäßig bewertet. Die wenigsten Verbraucher wissen jedoch, wie ein Haus eigentlich bewertet wird. Für die Ermittlung des Gebäudewertes gibt es eine sogenannte Wertermittlung. Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen bezeichnen diese Wertermittlung sogar als Beleihungswertermittlung, da bei Kreditinstituten der Beleihungswert von Immobilien ermittelt wird. Der voraussichtlich am Markt erzielbare Preis wird auch Verkehrswert genannt. Der Verkehrswert ist also der nachhaltig am Markt erzielbare Preis einer Immobilie. Für Käufer bzw. Verkäufer ist jedoch der Preis entscheidend, der tatsächlich derzeit am Markt mit der Immobilie erzielt werden kann. Der Verkehrswert kann sich vom tatsächlich am Markt erzielbaren Preis unterscheiden. Der Verkehrswert kann von Gutachtern, Immobilienmaklern oder aber Kreditinstituten ermittelt werden. Für die Ermittlung des Wertes können verschiedene Verfahren der Wertermittlung genutzt werden.

Die Verfahren der Wertermittlung von Immobilien

 

Grundsätzlich können drei verschiedene Verfahren zur Ermittlung von Gebäudewerten angeführt werden. Es kann zwischen dem Ertragswertverfahren, dem Sachwertverfahren und dem Vergleichspreisverfahren unterschieden werden. Alle drei Verfahren funktionieren auf Basis verschiedener Werte. Beim Vergleichspreisverfahren wird die Immobilie, die bewertet werden soll, mit ähnlichen Immobilien verglichen. Die Immobilien, die für den Vergleich herangezogen werden, ähneln der zu bewertenden Immobilie in Lage und Ausstattung. Beim Ertragswertverfahren, welches hauptsächlich für vermietete Objekte genutzt wird, wird der Gebäudewert durch Hochrechnung der erzielbaren Mieten errechnet. Beim Sachwertverfahren werden die Herstellungskosten bewertet. Das Sachwertverfahren findet vor allem bei privat genutzten Immobilien Anwendung. Da sich die Werte von Immobilien im Laufe der Jahre natürlich reduzieren können, sollten Verbraucher regelmäßig ihre Immobilie bewerten lassen. Modernisierungsmaßnahmen wirken sich übrigens positiv auf den Immobilienwert aus. Außerdem können die Preise von Immobilien natürlich durch zahlreiche Faktoren, die nicht beeinflusst werden können, steigen oder fallen.

Homestaging – Vorteile des Home Staging

Beim Verkauf eines Hauses gilt dasselbe Prinzip der menschlichen Wahrnehmung wie überall sonst: Der erste Eindruck zählt. Wahrscheinlich geht es Ihnen ähnlich, wenn Sie etwas kaufen möchten und es zunächst prüfen: Ist Ihr erster Eindruck bereits positiv, nehmen Sie den Gegenstand als Ganzes wohlwollend wahr.

Dies gilt genauso für den Immobilienverkauf – und darauf zielt das Homestaging ab. Ein Haus, das zum Verkauf steht, wird durch professionelle Methoden äußerlich fit gemacht für den Verkauf. Dies beinhaltet alle notwendigen, aber kostengünstigen Reparatur- und Renovierungsarbeiten sowie weitere Leistungen, die – je nach Zustand der Räume – erforderlich sind, um jeden Raum im besten Licht erscheinen zu lassen.

Wie funktioniert Home Staging?

Zu den Arbeiten, die beim Home Staging anfallen, zählen neben den klassischen Renovierungsleistungen und Reparaturen noch weitere, die für die optimale Ausstrahlung einer Immobilie wichtig sind: Entrümpelungen und grundlegendes Aufräumen, eine professionelle Reinigung, verschöndernde Maßnahmen um das Haus herum sowie das Bereitstellen von Möbeln und deren sorgfältiges Aufstellen. Auf Wunsch können Sie zusätzliche Leistungen des Homestaging in Anspruch nehmen, zum Beispiel eine Farbberatung oder die Erstellung eines professionellen Exposés.

Mit all diesen Leistungen stellen Sie Ihre Immobilie gegenüber anderen Gebäuden weit heraus. Die Wirkung entspricht der eines umfassend gereinigten Autos gegenüber einem Wagen, der ohne jede Pflege in einer Reihe neben anderen Autos steht, die perfekt sauber und gepflegt sind. Auf welchen Wagen sich die Blicke der potentiellen Käufer richten werden und an welchem Auto sie vorbeigehen werden, steht von vornherein fest. Mit einem Haus, das professionell und mit einer fundierten Strategie zum Verkauf hergerichtet wurde, verhält es sich genauso. Die möglichen Käufer erhalten einen positiven ersten Eindruck und spüren sofort: Hier wird Wert gelegt auf Qualität, Sauberkeit und Details – und nichts wurde dem Zufall überlassen. Viele Kaufinteressenten können sich selbst gut vorstellen in diesen vier Wänden zu wohnen, wenn sie sich erst einmal wohl fühlen.
Professionelles Home Staging für Ihre Immobilie: Auf einfache und effektive Weise stellen Sie eine optimale Grundlage her für einen perfekten Hausverkauf.